Konzert der Phoenix-Foundation am 08.05.2022

"Keep on Swingin"

feat. Erik van Lier, NL, Posaune

Wir laden Sie herzlich zum diesjährigen Frühjahrs-Konzert der PHOENIX FOUNDATION - dem LandesJugendJazzOrchester Rheinland-Pfalz ins Bürgerhaus Urbar bei Koblenz ein! Auf dem Programm stehen Werke der Jazz-Legenden Sammy Nestico und Thad Jones. Für die musikalische Leitung konnte der niederländische Posaunist Erik van Lier gewonnen werden. Dieser wurde am 6. April 1945 in Haarlem in den Niederlanden geboren und begann seine professionelle Laufbahn bereits im Alter von 17 Jahren in der niederländischen Rundfunk-Bigband The Skymasters.
Während des Loosdrecht Jazz Festivals lieferte er sich eine "Trombone Battle" mit Slide Hampton, Ake Persson, Urbie Green, Kay Winding und Frank Rosalino.
Erik van Lier war der Bassposaunist der legendären Kenny Clarke-Francy Boland Big Band. Er war Mitglied in der Slide Hampton-Joe Haider Big Band, der Mel Lewis-Joe Haider Big Band und in Thad Jones' Ball Of Fire. Außerdem spielte er bei Peter Herbolzheimer in Deutschland und bei den Skymasters, The Netherlands Concert Jazzband und Bart's Bones, dem Posaunenquartett seines Bruders Bart. Gemeinsam mit diesem trat er als Stargast bei den workshops der International Trombone Association (ITA) in Nashville 1987 und Eton (England) 1989 auf.
Am Konservatorium von Amsterdam, in der größten Jazzabteilung Europas, lehrt er Bassposaune und leitet die beiden Bigbands.

Wann?

Sonntag, 08. Mai 2022 um 17.00 Uhr

Wo?

Bürgerhaus Urbar, Bornstraße 26

Eintritt:

-15 Euro
-ermäßigt (bis 16 Jahre) 10 Euro

Karten erhalten Sie

- Online (Kartenvorbestellung),
- bei der Buchhandlung Reuffel
- oder an der Abendkasse

 

 

Jazzfrühschoppen und Ausstellungseröffnung am 22.05.2022

Jazz-Connection

Jazzfrühschoppen und Ausstellungseröffnung bei der Stommel Stiftung

Kommen Sie zu einem entspannten Jazz-Frühschoppen zu uns. Das Ensemble JazzKlick spielt eingängige klassische Jazz Standards, deren Melodien jeder schon einmal irgendwo gehört hat. Aus dem umfangreichen Repertoire seien beispielhaft genannt: Take Five von Paul Desmond, Wave von Carlos Jobim, Satin Doll von Duke Ellington, Doxy von Sonny Rollins und Petite Fleure von Sidney Bechet.

Mit Gerald Michel am Kontrabass:. Saxophon: Herbert Laubach. Igor Margolin am Schlagzeug, Joachim Marmann an der E - Gitarre und Julia Andre, Gesang.

Dazu gibt es die passenden Getränke und kleine Snacks.

Zur selben Zeit können Sie sich die Eröffnung der Ausstellung "Jam Session" mit Jazzskizzen von Franziskus Wendels anschauen:

"Jam-Session" bezeichnet im Jazz-Jargon ein Treffen von Musikern, oft aus verschiedenen Ensembles, die gemeinsam über Jazz-Standards improvisieren.

Mit seinen Skizzen trifft Franziskus Wendels in besonderer Weise das Wesen des Jazz, dessen typisches Merkmal die Improvisation ist. Ähnlich spontan wie die Musiker, die Melodien und Harmonien aus dem Stehgreif gestalten, fängt Wendels mit wenigen Strichen die Bewegungen der Musiker ein und vermittelt die dichte und aufgeladene Atmosphäre auf der Konzertbühne.

Franziskus Wendels, dessen Werke u.a. in Berlin, Köln, Paris, Luxemburg, Wien und mehrfach auch im Ludwig Museum Koblenz ausgestellt wurden, hat bereits viele Auszeichnungen erhalten. Darüber hinaus wurde er vielfach zu Lehrtätigkeiten berufen, u.a. an der Akademie der Bildenden Künste Mainz, der Europäische Kunstakademie Trier, dem College of fine arts, Belfast (Ulster Museum Belfast) und der In Arte Sommerakademie, San Sebastiano (Italien).

Wann?

Sonntag, 22. Mai 2022 um 11.00 Uhr

Wo?

Bürgerhaus Urbar, Bornstraße 23

Eintritt:

Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

Franziskus Wendels ist anwesend.

Das Ensemble JazzKlick